Der Blog
von KIPLI

Matratze wählen

Lebensdauer Matratze: Wie lange kann ich meine Matratze behalten?

Teilen:

Vegetation Kipli Vegetation Kipli Vegetation Kipli
Lebensdauer Matratze: Wie lange kann ich meine Matratze behalten?
Vegetation Kipli

Nach einem langen Tag haben wir alle den gleichen Wunsch: es uns in unserem Bett gemütlich zu machen! Aber um einen guten Schlaf zu genießen, muss unsere Matratze in einem gutem Zustand sein. Die Frage, der wir uns in diesem Artikel widmen wollen bezieht sich auf die Lebensdauer Matratze: Wie lange kann ich meine Matratze behalten? In diesem Punkt sind sich alle Schlafexperten einig: Die Lebensdauer einer Matratze beträgt im Durchschnitt zehn Jahre. Das sind 29.600 Stunden Schlaf oder 1.216 volle Tage, die Sie im Bett verbringen! Diese Lebensdauer kann sich jedoch je nach Art der Matratze, ihrer Qualität und anderen Kriterien ändern. Wird die Matratze nicht zum richtigen Zeitpunkt gewechselt, kann ein Mangel an Komfort empfunden werden, was zu einem unruhigen Schlaf führen kann. Sie verlieren daher jede Nacht wertvolle Minuten Schlaf, die sich anhäufen und zu erhöhter Müdigkeit führen. Deshalb geben wir Ihnen alle Details die Sie brauchen, um herauszufinden, wie lange die verschiedenen Matratzen halten.

    Nicht alle Matratzen haben die gleiche Lebenserwartung. In der Tat halten einige Materialien und Zusammensetzungen länger.

Synthetische Schaumstoffmatratzen

 Es gibt 2 Typen von Schaumstoff: Polyurethanschaum (oft als hochelastischer Schaum bezeichnet) und Memory-Schaum (auch viskoelastischer Schaum genannt). Diese Schaumstoffe sind auf dem Markt sehr verbreitet und stammen aus der petrochemischen Industrie. Diese Zusammensetzung und die Eigenschaften in Bezug auf die Widerstandsfähigkeit und Haltbarkeit dieser Schaumstoffe ermöglichen keine lange Lebensdauer der Matratze. Sie neigen dazu, nach ein paar Jahren durchzuhängen. So wird die Lebensdauer einer Matratze mit Polyurethanschaum und/oder Memory Foam eher auf 7 Jahre geschätzt. 

Federkernmatratzen

 Was die Feder- oder Taschenfederkernmodelle betrifft, so sind sie gesund und atmungsaktiv, was die Vermehrung von Milben verhindert. Leider werden sie oft mit synthetischen Schaumstoffen kombiniert, die nicht sehr atmungsaktiv sind und daher Hausstaubmilben begünstigen. Die Lebensdauer einer Federkernmatratze kann bis zu 10 Jahre betragen, bei den qualitativ hochwertigsten bis zu 12 Jahre. 

Synthetische Latexmatratzen

 Synthetischer Latex ist ein Material, das geschaffen wurde, um die Eigenschaften von Naturlatex anzueignen, welche der Matratze ein Gleichgewicht zwischen Komfort und Unterstützung bieten. Leider besteht dieser Matratzentyp, wie auch Memory Foam-Matratzen, aus synthetischen Schäumen, die nicht sehr atmungsaktiv sind. Dies begünstigt mit der Zeit das Bakterienwachstum. Darüber hinaus hat synthetischer Latex eine geringere Widerstandsfähigkeit als Naturlatex, was zum Teil auf den Verlust seiner Elastizität im Laufe der Zeit zurückzuführen ist. Die Lebensdauer von Synthetischen Latexmatratzen beträgt im Durchschnitt 10 Jahre.

Naturlatex-Matratzen

 Naturlatex ist ein elastisches und atmungsaktives Material. Dank ihrer Elastizität und Festigkeit geben Naturlatexmatratzen im Laufe der Zeit nur wenig nach. Die Kipli Naturlatexmatratze beispielsweise verliert laut CATAS-Zertifizierung nach 10 Jahren Gebrauch nur 1% ihrer Höhe. Die Atmungsaktivität des Latex sorgt dafür, dass die Matratze trotz Feuchtigkeit oder Hitze im Schlafzimmer nicht durchhängt. Außerdem ist die Matratze dank der Charaktereigenschaften dieses Materials von Natur aus milbenhemmend und antibakteriell, wodurch die Entwicklung von Bakterien im Laufe der Zeit verhindert wird. All diese Eigenschaften ermöglichen eine Lebensdauer von bis zu 15 Jahren. Positiver Punkt, biologische Abbaubarkeit am Ende der Lebensdauer dank der natürlichen Zusammensetzung der Matratze.

Wie können Sie den Zustand einer Matratze feststellen?

 Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Bett Ihnen nicht mehr den gleichen Komfort bietet? Einfache Tests ermöglichen es herauszufinden, ob Ihre Matratze das Ende ihrer Leistungsfähigkeit erreicht hat. Ihre Matratze hat das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, wenn: 
  • die Flexibilität nachlässt und Sie mindestens 10 cm einsinken, wenn Sie darauf sitzen.
  • die Matratze nach dem Aufstehen nicht ihre ursprüngliche Form zurückgewinnt.
  • Sie aufwachen und unter Schmerzen oder Muskelkater leiden.
  • Ihr Partner sich nachts bewegt und Sie davon jedes Mal aufwachen.
  • Ihre Matratze quietscht oder knarrt.
  • Sie eine Übernachtung außer Haus verbracht haben, und besser geschlafen haben als in Ihremeigenen Bett.
 Dies sind Anzeichen, die signalisieren, dass es an der Zeit ist, in eine neue Matratze zu investieren. Beachten Sie beim Kauf und bei der Pflege unsere Tipps zum Thema: Lebensdauer Matratze und wie Sie diese noch begünstigen können, um so lange wie möglich von einem gleichbleibend guten Schlaferlebnis zu profitieren. 

Lebensdauer Matratze: Optimierung mit einem geeigneten Lattenrost

 Während das Material einen direkten Einfluss auf die Lebensdauer einer Matratze hat, sollten Sie die anderen Elemente Ihres Bettzeugs, insbesondere den Lattenrost, nicht vernachlässigen. Letzteres kann nämlich entweder dazu führen, dass Ihre Matratze sehr lange hält, oder, das Gegenteil bewirken. Wenn der Lattenrost nicht angepasst ist, kann sich die Matratze schneller abnutzen und sich die Lebensdauer verringern. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Bettgestell zu Ihrer Matratze passt. 

Erhöhte Lebensdauer: Matratze richtig pflegen

 Eine Matratze ist ein wertvolles Objekt, das gepflegt werden muss, um dessen Lebensdauer zu maximieren. Dazu empfehlen wir Ihnen, Ihre Matratze nicht auf den Boden, sondern auf einen Lattenrost zu legen. Auf diese Weise wird die erhöhte Matratze vor Haaren, Insekten, Hausstaubmilben und Allergenen geschützt, die sich möglicherweise auf dem Boden befinden. Außerdem lässt das Lattenrost die Matratze atmen und wird nicht zu einem Vorzugsort für Schimmel und Feuchtigkeit, die die Lebensdauer Ihrer Matratze schnell reduzieren können.Um Ihr Bettzeug im Allgemeinen zu schonen, empfehlen wir Ihnen, Ihr Zimmer täglich zu lüften. Eine einfache Möglichkeit, Ihre Matratze zu pflegen, besteht darin, sie von Zeit zu Zeit umzudrehen, um zu verhindern, dass sie durchhängt. Regelmäßiges Wenden der Matratze hilft, ihre Lebensdauer zu verlängern. Bei neuen Matratzen raten wir Ihnen, sie in den ersten zwei Monaten mindestens ein- bis zweimal zu wenden. Danach können Sie diesen Vorgang zeitlich strecken und in jeder Saison, etwa alle 3 Monate, umdrehen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Matratze umzudrehen. Bei Matratzen mit einer weichen und einer festen Seite können Sie abwechselnd die Vorder- und die Rückseite verwenden. Wenn Ihre Matratze nur eine Seite hat oder wenn Sie sich nur auf einer Seite wohlfühlen oder wenn sie zu schwer ist, um sie zu bewegen, können Sie sie drehen, um die Position von Kopf und Füßen umzukehren. Diese Empfehlungen sollten häufiger wiederholt werden, wenn Sie auf einer Matratze schlafen, die eine kurze Lebensdauer hat, wie z. B. eine Memory Foam Matratze. 

Erhöhte Lebensdauer: Matratze richtig reinigen

 Um die Lebensdauer Ihrer Matratze zu verlängern, können Sie sie reinigen. Für eine optimale Reinigung sollten Sie regelmäßig zu saugen. Auch wenn es ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, ist es eine einfache und vor allem effektive Art, Ihre Matratze zu reinigen. Wenn Sie Flecken auf Ihrer Matratze reinigen müssen, raten wir Ihnen, einen milden Reiniger und lauwarmes Wasser zu verwenden. Bei Blutflecken ersetzen Sie einfach das warme Wasser durch kaltes Wasser. Eine saubere Matratze hält länger. Einige Matratzen haben einen abnehmbaren, maschinenwaschbaren Bezug zur einfachen Pflege. Für Kinder- und Babymatratzen ist dieses Verfahren umso praktischer. Hier lesen Sie, wie Sie Ihre Matratze mit dem Hausmittel Natron reinigen können. 

Der richtige Schutz

 Um die Lebensdauer Ihrer Matratze zu maximieren, können Sie sie mit einem Matratzenschoner schützen. Dieser hilft, die Feuchtigkeit aus dem Raum sowie den Nachtschweiß aufzunehmen. So verhindert die Verwendung eines Matratzenschoners die Bildung von Schimmel und Hausstaubmilben. Außerdem hält er Flecken zurück, indem dieser verhindert, dass sich Flecken auf Ihrer Matratze absetzen, und verlängert so deren Lebensdauer. Wählen Sie natürliche Materialien für Ihren Matratzenschoner (ohne wasserfeste synthetische Behandlung). Der Kipli Matratzenschoner reguliert dank der Tugenden der Bio-Baumwolle den Wärmehaushalt, verhindert Nachtschweiß und fördert so einen erholsamen Schlaf. 

Anzeichen, um zu wissen, wann Sie Ihre Matratze wechseln sollten

 Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Bett nicht mehr den gleichen Komfort bietet? Es gibt einfache Tests, die Sie durchführen können, um herauszufinden, ob Ihre Matratze das Ende ihrer Leistungsfähigkeit erreicht hat. Sie können mit sichtbaren Zeichen oder durch Fühlen feststellen, ob Ihre Matratze ersetzt werden muss. Die Lebensdauer Ihrer Matratze ist zu Ende, wenn: 
  • Ihre Matratze hängt mehr durch als normal, wenn Sie darauf sitzen. Dies ist eines derhäufigsten Anzeichen dafür, dass die Matratze abgenutzt ist und das Ende ihrer Lebensdauererreicht hat.
  • Sie können die Latten des Lattenrostes oder die Federn in Ihrer Matratze fühlen.
  • Sie haben Rückenschmerzen, wenn Sie aufwachen. Wenn Sie mit Rücken-, Nacken-,Nieren- oder Gesäßschmerzen aufwachen, deutet dies darauf hin, dass Ihr Bett nicht mehr anIhre Körperform angepasst ist oder dass es zusammengebrochen ist. In beiden Fällen ist esnotwendig, einen Wechsel der Matratze in Betracht zu ziehen.
  • Ihre Matratze (falls Federn) knarrt, sobald Sie sich bewegen. Wenn es anfängt, Geräusche zumachen, zu knarren, zu quietschen... ist es abgenutzt.
  • Sie haben eine Nacht auswärts verbracht und viel besser geschlafen als in Ihrem eigenenBett. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, Ihre Matratze zu wechseln.
  • Das Auftreten eines schlechten Geruchs, der auf zu viel Feuchtigkeit zurückzuführen seinkann, deutet darauf hin, dass Ihr Bett Ihnen nicht mehr die Qualität bietet, die Sie füreinen erholsamen und gesunden Schlaf benötigen. Die Matratze hat ihre maximale Lebensdauererreicht.
  • Sie werden anfällig für allergische Reaktionen, wenn Sie sich in Ihrem Zimmer aufhalten. Esist möglich, dass die chemischen Behandlungen Ihrer Matratze nicht mehr wirksam sind unddasssich Hausstaubmilben und/oder Staub in Ihrer Matratze festgesetzt haben.
 Alle diese Zeichen können sich unabhängig voneinander manifestieren. Sobald eines davon auftritt, kann ein Wechsel der Matratze Ihnen die erholsamen Nächte bescheren, die Sie brauchen, um Ihren Tag unter optimalen Bedingungen zu beginnen. Unsere Tipps zur Auswahl der richtigen Matratze finden Sie hier

Veränderungen des Körpers, Gewicht und das Teilen der Matratze

 Ihr Körper kann sich im Laufe der Jahre verändern. Das ist eine Sache, die Sie berücksichtigen sollten, wenn es darum geht, zu wissen, wann Sie Ihre Matratze wechseln sollten. Wenn Sie zu zweit auf einer Matratre schlafen sollten Sie einiges beachten. Um nicht durch die Bewegungen Ihres Partners gestört zu werden, muss Ihre Matratze eine optimale Schlaffreiheit aufweisen. Wenn sie abgenutzt ist, haben Sie nicht den Komfort, den Sie brauchen, um gut zu schlafen. Außerdem muss bei der Auswahl einer Matratze mit ausreichendem Raumgewicht das Gewicht Ihres Partners berücksichtigt werden. Wenn Ihr Gewichtsunterschied erheblich ist, können Sie auch auf zwei Einzelmatratzen mit unterschiedlicher Dichte schlafen. Der Kauf einer Matratze ist eine wichtige finanzielle Investition, aber sie ist auch unerlässlich für einen guten Nachtschlaf. Um das Beste aus Ihrer Matratze herauszuholen, ist es wichtig, alles über die Lebensdauer einer Matratze zu wissen, und wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, dies klarer zu sehen.

Bringen Sie Natur in Ihr Zuhause!

Bettgestelle

Kipli Babymatratz

Matratzenschoner

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Icon de téléphone

Telefonisch

+4932212296570

von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30

Icon de messagerie

Via Chat

Live-Chat

Mit unserem Kundenservice

Icon de mail

Via E-Mail

[email protected]

Wir antworten Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden