Der Blog
von KIPLI

Wie wählt man ein Sofa richtig aus?

Teilen:

vegetation vegetation vegetation
vegetation
vegetation vegetation

Ob nach einem Umzug oder zur Renovierung des Wohnzimmers - die Auswahl eines neuen Sofas kann viel Zeit in Anspruch nehmen, da es so viele Kriterien zu beachten gilt. Zunächst einmal muss es natürlich Ihrem Geschmack entsprechen, aber es muss auch verschiedene Bedürfnisse rund um Komfort und Zweckmäßigkeit erfüllen. Und nicht zu vergessen das Budget, das man für dieses sperrige Teil ausgeben möchte.
Um das Modell auszuwählen, das Ihren Erwartungen am besten entspricht, gibt Ihnen dieser Artikel einige Anregungen, wie Sie IHR ideales Sofa für eine dauerhafte Investition definieren können.
Zwischen Ästhetik, Material, Nutzung und Herstellungsweise gehen wir die wichtigsten Kriterien durch, die Ihnen bei der Auswahl eines Sofas helfen können. 

I - Die gewünschten Kriterien und Eigenschaften

In der Regel ist die Ästhetik des Sofas das, was die erste Suche bestimmt. Inspirationen finden Sie in Zeitschriften, Netzwerken wie Pinterest oder beim Bummeln durch Einrichtungsgeschäfte.
Da das Sofa voluminös und unverzichtbar ist, verleiht es dem Raum einen Stil: Retro, modern, böhmisch, industriell, exotisch...

Die allgemeine Ästhetik

Zunächst sollte die gewünschte allgemeine Form festgelegt werden, mit eher runden oder geraden Linien. Bestimmen Sie, ob es dominante Teile gibt oder nicht, wie eine große Rückenlehne, eine hohe Sitzfläche oder besonders geformte Armlehnen, die imposant sind oder nicht.
Die Farbe des Sofas wird dem Raum eine besondere Ausstrahlung verleihen. Das hängt von der Farbe der Wände, des Bodens und der anderen vorhandenen Möbel ab. 
Wenn Sie sich für schlichte Farben entscheiden (Beige, Weiß, Grau, Braun), können Sie eine Harmonie zwischen den verschiedenen Elementen des Raums herstellen. Wenn Sie einem klassischen Wohnzimmer jedoch mehr Pep verleihen möchten, können Sie eine untypischere und auffälligere Farbe für Ihr Sofa wählen (wie Grün, Blau oder Violett). Passen Sie aber auf, dass Sie sich daran nicht schneller satt sehen als erwartet. Auch wird es im Vergleich zu einem eher klassischen Sofa schwieriger sein, ihm bei Bedarf ein zweites Leben zu geben.
Auch die Materialien, aus denen das Sofa zusammengesetzt ist, spielen eine Rolle für die Ästhetik. Ein Lederbezug zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich und verleiht dem Sofa ein luxuriöses Aussehen, das man annehmen muss. Ein Stoffbezug ist unauffälliger, aber je nach verwendeter Faser nicht weniger hochwertig. Baumwolle oder Synthetik sind eher klassisch, können aber in vielen verschiedenen Farben angeboten werden. Leinen hingegen ist aufgrund seines unperfekten Aussehens, das einen Bohème-Effekt erzeugt, einzigartig.
Neben dem Bezug sollte auch die allgemeine Zusammensetzung des Sofas berücksichtigt werden, da sie darüber entscheidet, ob das Sofa die Jahre überdauert und sein ursprüngliches Design beibehält. 

Die Zusammensetzung des Sofas und seine Pflege

An den ästhetischen Aspekt der Bezugsart zu denken, ist eine Sache, aber man sollte auch die Pflege nicht vergessen. Denn Leder erhält nicht die gleiche Pflege wie z. B. Stoff. Es muss mehr Aufmerksamkeit erhalten, um es richtig zu pflegen, und zwar mit speziellen Produkten wie Feuchtigkeitsmilch.
Bei Stoff gibt es die klassische Reinigung mit natürlichen Produkten, aber wenn der Bezug abgenommen werden kann, ist das noch praktischer.
Um die Langlebigkeit Ihres Sofas zu gewährleisten, müssen Sie die Reinigung und eine eventuelle Reparatur gut durchdenken und dabei berücksichtigen, wie oft es benutzt wird und wie sorgfältig alle Beteiligten damit umgehen.
Es gibt alle Arten von Bezügen, sowohl natürliche als auch synthetische. Allerdings muss auch das, was natürlich aussieht, sorgfältig ausgewählt werden. Bei Leder ist es ratsam, auf die Herkunft und, wenn möglich, auf die Art der Gerbung zu achten. Denn nicht alle sind von gleicher Qualität. Einige Substanzen, die beim Gerbungsprozess verwendet werden, sind krebserregend und haben negative Auswirkungen auf die Umwelt. 

Neben dem Bezug gibt es noch alle anderen Materialien, aus denen die Sitzfläche, die Rückenlehne und die Grundstruktur bestehen. Sie sind nicht unbedingt die Elemente, an die man als Erstes denkt, weil sie verdeckt sind, aber sie sind von einiger Bedeutung. 
Die Qualität der Gesamtstruktur wirkt sich auf den Komfort und die Haltbarkeit des Ganzen aus. Ob spielende Kinder, Sofa- und Filmabende oder Haustiere - je robuster die Struktur ist, desto besser hält sie den Unwägbarkeiten des Alltags stand. Massivholz ist zum Beispiel besonders empfehlenswert, um eine optimale Lebensdauer und Bequemlichkeit zu gewährleisten. 
Auch bei der Polsterung der Sitzfläche, der Rückenlehne oder der Kissen gilt: Wenn Sie sich für Qualität entscheiden, vermeiden Sie Unannehmlichkeiten durch frühzeitiges Absacken, das nicht nur den Komfort, sondern auch die Ästhetik beeinträchtigt. Synthetische Materialien wie Schaumstoff sollten vermieden werden. Ihre Elastizität ist zu gering.
Anzumerken ist, dass Sofas aus überwiegend natürlichen Elementen leider selten sind.

Der Herstellungsort ist oft gleichbedeutend mit guter oder durchschnittlicher Qualität, je nachdem, wo er liegt.

Der Ort der Herstellung 

Die Rückverfolgbarkeit aller Elemente, aus denen ein Sofa besteht, gibt Aufschluss darüber, ob es aus edlen und nachhaltigen Materialien hergestellt wurde oder nicht. Es ist in der Tat nicht ungewöhnlich, dass sich einige Marken, um ein Produkt anzupreisen, auf ein Element seiner Herstellung konzentrieren (in der Regel das sichtbarste), während sie beim Rest unklar bleiben.
Für die wählerischsten Menschen und diejenigen, die den Anspruch auf die Herkunft der verwendeten Materialien haben, ist es also ein Vertrauensbeweis, die europäische und damit auch die französische Herstellung zu bevorzugen. Wir haben viele edle Materialien und Stoffe in Frankreich, um das zu liefern, was für die Herstellung eines hochwertigen Sofas notwendig ist. 
Aus diesem Grund haben wir den Herstellungsort in die zu berücksichtigenden Kriterien aufgenommen. Die Verwendung hochwertiger Materialien ist sichtbar und wirkt sich auf das Design aus. 
Sie können sich die Werte des Unternehmens, das angegebene Herstellungsland und die Zertifizierungen ansehen und mit nahestehenden Produkten vergleichen. Wenn Sie schließlich die Möglichkeit haben, das Produkt im Geschäft zu sehen, ist das eindeutig ein Pluspunkt. Das Reale ist am relevantesten, wenn es darum geht, herauszufinden, wie man sein Sofa auswählt.

Nachdem Sie eine Skizze Ihres idealen Sofas angefertigt haben, übernehmen die praktischen Aspekte die Führung.

II - Praktische Kriterien und Budget

Sie müssen sich die Frage stellen, wie Sie Ihr zukünftiges Sofa nutzen möchten: als einfaches, feststehendes Entspannungselement oder als modulares oder sogar umwandelbares Sofa? 
Wenn Sie viele Freunde oder Familie empfangen, aber nicht genügend zusätzliche Schlafzimmer haben, kann sich ein Schlafsofa als ideal erweisen, da es einen zusätzlichen Schlafplatz schafft. Natürlich sind Schlafsofas, Clic-Clacs oder BZ-Sofas in einem recht einfachen Design gehalten, damit sie leicht zu handhaben und zu öffnen sind. 

Unterschied zwischen BZ- und Clic-Clac-Sitzbank
Der Unterschied zwischen den beiden Modellen, mit denen Sie Ihr Sofa in einen Schlafplatz verwandeln können, liegt in der Öffnung.
- Die BZ-Sitzbank lässt sich wie eine Ziehharmonika ausklappen. Und Sie schlafen im rechten Winkel zur Wand, an die das Sofa gestellt wird. 
- Das Clic-Clac lässt sich in zwei Schritten öffnen, indem Sie die Rückenlehne absenken und die Sitzfläche auf die Rückenlehne klappen, um sie zu öffnen. Die Liegefläche ist dann parallel zur Wand.

Das modulare Sofa hat den Vorteil, dass Sie die verschiedenen Elemente, aus denen das Sofa besteht, nach Belieben anordnen können. Das Sofa ist oft mit einer oder mehreren Meridianen ausgestattet und ist ideal, um den Raum je nach der Anzahl der anwesenden Personen gemütlicher zu gestalten.
Es gibt auch Sofas mit integrierten Aufbewahrungsmöglichkeiten, die bei Platzmangel sehr praktisch sein können.

Unabhängig davon, für welche Art von Sofa Sie sich entscheiden, sollten Sie auch die allgemeine Form des Sofas berücksichtigen: die Anzahl der Sitzplätze und ob es sich um ein gerades Sofa oder ein Ecksofa handelt.

Die Größe des Sofas ist, wie Sie sich vorstellen können, im Vorfeld zu berücksichtigen und gut auszumessen. Dies hängt von der Fläche ab, die Sie ausstatten möchten, aber auch von der Anzahl der Personen im Haushalt. Sehr wichtig ist auch die Zugänglichkeit des Wohnzimmers: Denn ein Sofa in einem Stück kann schwer oder in manchen Fällen sogar unmöglich unterzubringen sein.

Und schließlich, als letztes und nicht unwichtiges Kriterium: das Budget. Natürlich haben Sie sicherlich schon ein Budget im Kopf. Was die Preise angeht, findet man absolut alles, von 300 € bis über 10.000 €. Wir können Ihnen nur raten, langfristig zu denken. Ein Sofa zahlt sich aus, wenn es lange hält, ohne zu schnell zu verfallen. Man zögert vielleicht, den Preis für ein schönes Stück zu verlangen, aber wenn Sie es länger als ein Jahrzehnt behalten, werden Sie es nicht bereuen. 
Achten Sie jedoch darauf, den Preis nicht für Münzen zu verlangen, die ästhetisch auffallen, aber von durchschnittlicher Qualität sind. Es gibt immer ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis, das Sie im Auge behalten sollten.

Was sind unter all diesen Kriterien die Trends oder die zeitlosen Stücke auf dem Sofamarkt?

III - Trends und Zeitloses

Wie in der Mode gibt es auch in der Inneneinrichtung Trends in Bezug auf Formen, Materialien und Farben, die von den Marktteilnehmern aufgegriffen werden. 
Was die Materialien betrifft, so ist Samt derzeit sehr beliebt. Er verleiht Ihrem Wohnzimmer einen Retro-Touch, vor allem wenn Sie sich für tiefe Farben wie Dunkelgrün oder Dunkelblau und einen gepolsterten Bezug entscheiden. In Kombination mit einer Messingumrandung haben Sie das perfekte Retro-Sofa, das voll im Trend liegt.
Auch Sofas mit abgerundeten Linien oder C-förmige Sofas sind im Kommen. Sie liegen eher im Trend der Moderne.  
Auch das Spiel mit der Geometrie in Form von originellen Formen ist sehr angesagt. Vorausgesetzt, Sie wissen, wie Sie die Originalität richtig dosieren und wie Sie das Sofa mit dem Rest des Raumes kombinieren.

Wenn Sie Lust haben, ein atypisches und modisches Modell für einen einzigartigen Stil zu nehmen, finden Sie zahlreiche Inspirationen auf Websites, die auf Dekoration spezialisiert sind.

Bei den zeitlosen Modellen ist Schlichtheit angesagt. Sanftere Farben, die sich leicht mit dem Thema des Raumes kombinieren lassen. Klassische Formen, an denen man sich in der Regel nicht so schnell satt sieht. Edle Materialien, die das Sofa aufwerten.
Kurzum, ein unprätentiöser Stil, der jedoch seinen Charme hat.
Alles rund um das Natürliche, Ökologische und sogar Bukolische ist zwischen zeitlos und Trend, da die Suche nach nachhaltigen Produkten jedes Jahr zunimmt. 

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps und Kriterien bei der Auswahl Ihres Sofas helfen, damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Sofa haben! 

Bringen Sie Natur in Ihr Zuhause!

Bettgestelle

Kipli Babymatratz

Matratzenschoner

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Icon de téléphone

Telefonisch

+4932212296570

von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30

Icon de messagerie

Via Chat

Live-Chat

Mit unserem Kundenservice

Icon de mail

Via E-Mail

[email protected]

Wir antworten Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden