Der Blog
von KIPLI

Welche Farbe sollte man für ein Schlafzimmer wählen?

Teilen:

vegetation vegetation vegetation
vegetation
vegetation vegetation

Wenn Sie im Schlafzimmer eine warme und beruhigende Atmosphäre schaffen, können Sie sich besser entspannen und die Zeit, die Sie dort verbringen, genießen. Unabhängig von der Größe des Raumes oder seiner Lage kann man sein Schlafzimmer so einrichten, dass es zu einem gemütlichen Kokon wird. Dafür gibt es verschiedene Tricks wie Stimmungslicht, Pflanzen, eine minimalistische Dekoration ... Aber wussten Sie, dass die Farbe des Schlafzimmers einen Einfluss auf Ihre Gefühle und Empfindungen hat? 
Durch die richtige Wahl der vorherrschenden Farbtöne in Ihrem Schlafzimmer können Sie an Ihrem Wohlbefinden arbeiten. Glücklicherweise gibt es eine große Auswahl, sodass Sie Ihren Einrichtungsgeschmack mit einer gemütlichen Atmosphäre verbinden können. In diesem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Farben und ihre Auswirkungen auf die Atmosphäre vor. 

Farbtherapie: Die Kraft der Farben

Farben sind in unserem Alltag natürlich allgegenwärtig, sei es visuell oder in der Sprache und in Redewendungen (schwarz grübeln, das Leben in rosa sehen, gelb lachen ...). Jede Farbe hat eine bestimmte Symbolik oder Bedeutung, die durch ihre Verwendung auf kultureller Ebene, im Marketing (visuelle Identitäten je nach Tätigkeitsbereich) oder durch die Empfindung, die sie hervorruft (z. B. Farben im medizinischen Bereich), beeinflusst wird.
Bevor wir in den Bereich der Dekoration einsteigen, wollten wir uns mit dem Thema Chromotherapie befassen, wörtlich übersetzt: Farbtherapie

Es handelt sich um eine sanfte Medizin, die vor etwa 40 Jahren von Dr. Agrapart entwickelt wurde und mit der man den Organismus und den Geist harmonisieren und ausgleichen kann. Jede Farbe hat nämlich ihre eigenen Schwingungen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Wellenlängen. Schwingungen, die somit nicht ohne Wirkung auf uns bleiben.
Je nachdem, ob wir bestimmten Farben ausgesetzt sind und wie empfindlich wir sind, kann dies Stress und Müdigkeit reduzieren oder den Schlaf fördern.

Es geht darum, farbiges Licht über geeignete Lampen zu verbreiten, um schnell eine wohltuende Wirkung zu erzielen. Es kann in einem Raum projiziert werden oder auf einen Körperteil gerichtet sein, der entlastet werden soll.
Selbstverständlich ist dies eine Ergänzung zur allopathischen Medizin und ersetzt diese nicht.
Farben haben also einen großen Einfluss auf unsere Emotionen. Sie sollten sorgfältig ausgewählt werden, um ein angenehmes und erholsames Zuhause zu schaffen, insbesondere die Farbe des Schlafzimmers.

Eine Farbe ist eine Stimmung für sich.

Im Schlafzimmer schläft man nicht nur. Man kann dort auch arbeiten oder sich entspannen, je nachdem, welche Elemente das Bett ergänzen (Schreibtische, Fernseher, Computer …). Sicher ist aber, dass es sich um einen Raum handelt, der Ruhe ausstrahlen soll. 
Es gibt den Geschmack jedes Einzelnen in Bezug auf die Einrichtung und die Stimmung, die die gewählte(n) Farbe(n) erzeugen wird (werden).  

Neutrale Farben: die Basics
Um nicht das Risiko einzugehen, etwas falsch zu machen oder sich zu schnell zu langweilen, schaffen neutrale Farben wie Weißnuancen, Beige oder alles, was mit Nude zu tun hat, eine nüchterne Atmosphäre, die beruhigend wirkt. Helle, wenig ausgeprägte Farbtöne wirken nicht überladen und ermöglichen es, die Möbel aufzuwerten, die dann das Herzstück der Dekoration sind. Es ist auch möglich, vorherrschende Neutraltöne beizubehalten und Ihr Schlafzimmer mit einigen kräftigeren Farbtupfern zu versehen. 

Blauschattierungen: zwischen Himmel und Meer
Blau ist in natürlichen Landschaften sehr präsent und wirkt vertrauenserweckend. Es vermittelt Ruhe und Gelassenheit. Es handelt sich um eine kühle Farbe, die für Kinderzimmer sehr beliebt ist, aber durchaus auch in Erwachsenenzimmern verwendet werden kann. Mit den vielen verschiedenen Blautönen, die es gibt, navigieren Sie zwischen Entspannung und Schlummern.

Grün für ein Eintauchen in die Natur
Wie Blau ist auch Grün in unserem Alltag allgegenwärtig. Es verkörpert alles, was mit der Natur in Verbindung steht. Auch wenn man vielleicht zögert, sie als Farbe für ein Schlafzimmer zu verwenden, weil sie sehr konnotiert ist, schafft sie ein Klima der Harmonie und Entspannung. Sie kann auch die Kreativität anregen. Grün kann tiefgründig sein, wie Waldgrün, oder sanfter, wie Wassergrün. Um das Gefühl zu haben, naturnah zu schlafen, ist Grün ideal. 

Violett, untypisch und romantisch
Violett ist eine Farbe, die einem für ein Schlafzimmer gefallen kann. Denn diese Farbe regt zu Meditation und Zärtlichkeit an. Sie eignet sich perfekt für ein Erwachsenenschlafzimmer. Es ist eine moderne und geheimnisvolle Farbe, die den Vorteil hat, dass sie ein Gefühl der Frische vermittelt. Sie bezieht sich auf alles, was blumig ist, wie zum Beispiel Flieder.

Sie können sich auch für andere Farben entscheiden, seien sie eher neutral wie Grau oder Braun oder origineller und dynamischer. Wenn eine Farbe sanft und beruhigend wirken soll, gibt es die Alternative der Pastelltöne, die übrigens sehr im Trend liegen.
Um jedoch eine Umgebung zu schaffen, die das Einschlafen fördert, sollten Sie sich besser für beruhigende Farben in Ihrem Schlafzimmer entscheiden (Blau, Grün, Violett, Rosa...). 

Bringen Sie Natur in Ihr Zuhause!

Bettgestelle

Kipli Babymatratz

Matratzenschoner

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Icon de téléphone

Telefonisch

+4932212296570

von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30

Icon de messagerie

Via Chat

Live-Chat

Mit unserem Kundenservice

Icon de mail

Via E-Mail

[email protected]

Wir antworten Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden