Der Blog
von KIPLI

Naturlatex

Was ist Naturlatex und wodurch zeichnet er sich aus?

Teilen:

vegetation vegetation vegetation
Was ist Naturlatex und wodurch zeichnet er sich aus?
vegetation
vegetation vegetation

Naturlatex, auch als Naturkautschuk bekannt, ist ein einzigartiges Material, das in der Herstellung verschiedenster Produkte Verwendung findet. Die Gewinnung ist umweltfreundlich und es handelt sich um einen 100 % natürlichen Rohstoff. Dieser eignet sich unter anderem perfekt für die Fertigung von Matratzen. Naturlatexmatratzen, sind besonders hochwertige Premiummatratzen. Dabei gilt: Je höher der Naturlatex-Gehalt, desto höher ist die Qualität der Matratze. Doch was ist Naturlatex überhaupt und was macht ihn so besonders? Lesen Sie alles zum Thema: Unterschied Naturlatex synthetischer Latex in unserem Blogartikel.

Was ist Naturlatex und wie wird er gewonnen?


 
Gewonnen wird der flüssige Latexsaft aus dem Kautschukbaum “Hevea Brasiliensis”. Latexsaft ist ein weißer Milchsaft der von Plantagen in Südostasien und anderen tropischen Regionen bezogen wird (Lesen Sie hierzu auch: Wie wird Naturlatex gewonnen?). Die sogenannten Gummibäume müssen zuerst ca. 6 Jahre wachsen, bis diese reif für die Ernte sind. Sie werden ca. 40 m hoch und erreichen bis zu 35 cm Stammumfang.  Die Bäume geben täglich bis zu 80 Gramm des Milchsaftes ab und werden im Durchschnitt 25 Jahre alt. Es handelt sich bei Naturkautsch also um einen nachwachsenden Rohstoff. Die Ernte des Latex erfolgt per Hand, sodass die Gewinnung dessen nachhaltig und ökologisch stattfindet. Der Rohstoff besteht dabei zu etwa 70% aus Wasser, zu etwa 30% aus Naturkautschuk, sowie aus Mineralstoffen, Harzen und Proteinen.
 

Produkte aus Naturlatex


Die Frage: “Was ist Naturlatex?” konnten wir bereits beantworten. Naturkautschuk ist ein sehr elastisches und geschmeidiges Material. Gleichzeitig ist er von Natur aus atmungsaktiv, antibakteriell und allergikerfreundlich. Natürlicher Latex eignet sich perfekt für die Produktion von hochwertigen Matratzen. Durch die hervorragende Punktelastizität von Naturkautschuk, sind Naturlatexmatratzen unter anderem aufgrund ihrer optimalen Unterstützung der verschiedenen Körperteile beliebt.
 
Ein weiterer Vorteil von Latexmatratzen ist deren Haltbarkeit. Ihre Lebensdauer beträgt circa 12 Jahre ohne einen großen Qualitätsverlust. Darüber hinaus bieten sie hohen Schlafkomfort. Im Bereich der Bettwaren wird Naturkautschuk darüber hinaus für die Herstellung von Naturlatex-Kopfkissen eingesetzt. Doch nicht alle Latexmatratzen bestehen zu 100 % aus natürlichem Latex. Für viele Latexmatratzen wird synthetischer Latex verwendet. Doch wo ist der Unterschied. Die Frage: Was ist Naturlatex und was ist synthetischer Latex?, beantworten wir Ihnen im folgenden Kapitel. Des Weiteren, wird der Naturkautschuk vornehmlich für die Herstellung von Fahrrad- und Autoreifen, Klebstoffen, Luftballons, Gummihandschuhen oder auch für die Produktion von Yogamatten verwendet.

Qualitätskontrolle: Unterschied Naturlatex - Synthetischer Latex


 
Für natürlichen Latex gelten strenge Qualitätskontrollen. Verschiedene Qualitätssiegel weisen die Reinheit des Rohmaterials nach und bestätigen die Abwesenheit von Schadstoffen. Das strengste Label ist das QUL-Qualitätssiegel, das vom Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen e.V. vergeben wird. Dieses bestätigt, dass das Produkt aus 100 % natürlichem Kautschuk besteht, kein Pentachlorphenol und keine Schadstoffe in Form von Schwermetallen, Nitrosaminen oder Pestiziden beinhaltet. Ein weiteres Siegel ist das Eurolatex-Zertifikat, das den verwendeten Rohstoff ebenfalls auf Schadstoffe prüft und eine faire Herstellung garantiert. Oftmals stellt sich die Frage wo der Unterschied zwischen Naturlatex und synthetischem Latex liegt – sind die beiden Materialien vergleichbar? Synthetischer Latex wird aus Erdöl gewonnen und unterscheidet sich damit stark von natürlichem Kautschuk. Lediglich das Herstellungsverfahren kann man dabei mit dem der Naturlatexmatratzen vergleichen.
 
 

 
 
Qualitativ hochwertige Matratzen aus 100 % Naturlatex finden Sie beispielsweise auf www.kipli.com. Das junge Unternehmen fertigt Naturlatexmatatzen in Europa und bietet diese zu einem fairen Preis an. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Matratze 30 Probenächte lang zu testen.

Pflege von Naturlatex


 
Bei natürlichem Kautschuk handelt es sich um ein besonders langlebiges Material. Die richtige Pflege kann dies noch begünstigen. Die Reinigung und Pflege variiert dabei selbstverständlich je nach Produkt. Produkte wie Gummistiefel oder Gymnastikmatten aus Naturkautschuk können Sie mit Wasser oder gegebenenfalls mit einer Seifenlösung reinigen. Anders sieht es jedoch bei einer Matratze aus Naturlatex aus.


 

Naturlatexmatratzen – Reinigung und Schutz


Sie können Ihre Naturlatexmatratze frisch halten, indem Sie deren Bezug regelmäßig wachen. Darüber hinaus ist es wichtig, die Matratze von Zeit zu Zeit auszulüften. Dies ermöglicht eine Regeneration des Materials und seiner Form. Zusätzlich können Sie Ihre Matratze auch mit einem Matratzenschoner schützen. Bei größeren Verunreinigungen, können Sie den Latexkern Ihrer Matratze mit Natron reinigen.

Zusammenfassung


 
Naturkautschuk ist ein ökologischer und 100 % natürlicher Rohstoff. Er ist recyclebar, er wird von Hand gewonnen. Aufgrund seines natürlichen Ursprungs ist der Latex atmungsaktiv und allergikerfreundlich. Die vielen positiven Eigenschaften des Naturlatex, machen ihn zu einem sehr beliebten Material in der Matratzenherstellung. Verschiedene Qualitätssiegel ermöglichen es den Kunden, natürlichen von synthetischem Latex zu unterscheiden.

Bringen Sie Natur in Ihr Zuhause!

Bettgestelle

Kipli Babymatratz

Matratzenschoner

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Icon de téléphone

Telefonisch

+4932212296570

von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30

Icon de messagerie

Via Chat

Live-Chat

Mit unserem Kundenservice

Icon de mail

Via E-Mail

[email protected]

Wir antworten Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden