Der Blog
von KIPLI

uncategorized

Urban Jungle: 7 pflegeleichte Zimmerpflanzen

Teilen:

vegetation vegetation vegetation
Urban Jungle: 7 pflegeleichte Zimmerpflanzen
vegetation
vegetation vegetation

Pflanzen erfreuen sich heutzutage einer großen Beliebtheit. Als natürliche Luftreiniger verbessern sie das Raumklima und verleihen Ihrer Inneneinrichtung zudem einen besonderen Charme. Einige der aus der Mode geratenen Pflanzen, werden inzwischen wieder populär. Sie möchten Ihr Haus grüner gestalten haben aber keinen grünen Daumen und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Keine Panik, wir haben einige Tipps für Sie, die wir in nachfolgendem Blogartikel mit Ihnen teilen werden! Hier sind 7 erschwingliche und pflegeleichte Pflanzen, die Ihnen den Einstieg erleichtern und Ihnen zu Ihrem persönlichen Urban Jungle verhelfen. 

Köstliches Fensterblatt (Monstera deliciosa)

Auch wenn Sie sie nie bemerkt haben, haben Sie diese Pflanze sicherlich schon irgendwo gesehen. Die Monstera deliciosa stammt aus Südamerika und ist eine sehr beliebte Pflanze, die in vielen Unternehmen und Wartezimmern zu finden ist. Und das aus gutem Grund: Sie ist pflegeleicht und kann sowohl in dunklen als auch in hellen Räumen wachsen. Für ein schnelleres Wachstum ist es jedoch am besten, sie in der Nähe einer Lichtquelle ohne direkte Sonneneinstrahlung zu platzieren.
 
Die Konturen der Blätter verleihen ihr ein einzigartiges ästhetisches Aussehen. Je älter die Pflanze ist, desto größer und löchriger sind ihre Blätter. Dies erlaubt es der Pflanze, sich vor Wind zu schützen (damit das Blatt nicht reißt) und Licht durchzulassen. Sie können die Pflanze das ganze Jahr über in jedem Gartencenter leicht finden. Der Preis variiert je nach Reifegrad, bleibt aber sehr erschwinglich!

„Schwiegermutterzungen” (Sanseveria)

Die aus Afrika stammende Sanseveria gehört zur Pflanzengattung der Fettplanzen und ist somit eine robuste Pflanze, die jedoch sehr langsam wächst. 
 
Von den fast 70 Sorten ist die Häufigste die Sansevieria trifasciata 'Laurentii', die an ihren grünen, gelb umrandeten Blättern zu erkennen ist. Man findet sie leicht in Gartencentern und manchmal sogar in Supermärkten. Ihre starren Blätter wachsen vertikal, und es muss darauf geachtet werden, dass die Spitzen nicht abgebrochen werden, da dies das Wachstum der Pflanze einschränken kann.
 
Darüber hinaus ist die Sanseveria hervorragend als Schlafzimmerpflanze geeignet, da sie nachts Sauerstoff produziert und den Raum tagsüber von Kohlenstoffdioxid befreit, was Ihre Schlafqualität verbessern wird. 
 
Lesen Sie mehr über unsere Tipps für einen besseren Schlaf.

Chinesischer Glücksbaum (Pilea peperomioides)

Es gibt viele Arten von Pileas, aber die häufigste ist die Pilea peperomioides, auch “chinesischer Glücksbaum” genannt. Wie der Name schon sagt, ist sie in China beheimatet. Auch wenn sie weniger verbreitet als die beiden vorherigen Pflanzen ist, ist sie dennoch leicht in Geschäften zu finden.
 
Diese Pflanze wächst der Sonne entgegen und in der Nähe einer Lichtquelle relativ schnell. Daher sollten Sie die Pflanze von Zeit zu Zeit drehen. In einer optimalen Umgebung, kann sie in kurzer Zeit eine Höhe von 60 cm erreichen (lassen Sie ihr trotzdem 2 bis 3 Jahre Zeit). Auch wenn die Pflanze zu den Sukkulenten gehört muss sie regelmäßig gegossen werden, ohne sie jedoch zu überwässern.

Dreimasterblumen (Tradescantia)

Die Dreimasterblume ist eine Pflanze mit diversen Vorteilen: sie wächst schnell und ist für sowohl sonnige als auch lichtschwache Umgebungen geeignet. Darüber hinaus hat sie einen geringen Wasserbedarf. 
 
Dreimasterblumen wachsen als Schlingpflanzen. Sie eignen sich daher ideal für Töpfe, die hoch aufgestellt sind, um für die herabfallenden Blätter Raum zu schaffen. Von den etwa sechzig Arten ist die Häufigste jedoch die Tradescantia zebrina.
 
Zudem lässt sich die Pflanze leicht vermehren. Schneiden Sie einfach einen Stängel ab, stellen Sie diesen ins Wasser, und nach ein paar Tagen sollten Sie bereits die ersten Wurzeln sehen. Das Vermehren der Tradescantia kann sich als nützlich erweisen, da die Pflanze dazu neigt um den Stängel herum kahl zu werden. 

Feigenbaum (Ficus)

Von dem in Asien beheimateten Ficus sind vor allem zwei Sorten sehr beliebt: der Ficus elastica und der Ficus benjamina und etwas seltener der Ficus lyrata.
 
Der Ficus elastica ist an seinen dunkelgrünen, starren Blättern zu erkennen. Die Pflanze wächst vertikal und benötigt viel kalkfreies Wasser. 
 
Der Ficus benjamina ist ein Baum mit vielen Blättern und wächst am besten an einem hellen Ort. Unter vorteilhaften Bedingungen kann der Ficus eine Höhe von mehr als zwei Metern erreichen. Achten Sie darauf, einen geeigneten Platz für den Ficus zu finden und vermeiden Sie zu viele Ortswechsel, da ihm wechselnde Umgebungen nicht sehr gut bekommen.

Drachenbaum (Dracaena)

Ein weiterer Klassiker ist die Dracaena, die wie eine kleine Palme mit bunten Blättern aussieht. Der Drachenbaum ist eine langsam wachsende, pflegeleichte Pflanze wie die Sanseveria oder Tradescantia. Die pflegeleichte Pflanze wird es Ihnen verzeihen, wenn Sie mal vergessen sie zu gießen, benötigt aber trotzdem Wasser.
 
Die Dracaena zieht es vor, für ein gutes Wachstum einer Lichtquelle ausgesetzt zu sein und genießt während der Herbst-Winter-Periode Sonnenlicht. Damit die Pflanze gerade wächst, ist es ratsam, sie regelmäßig zu drehen. 
 
Es gibt verschiedene Arten der Dracaena mit Blättern in unterschiedlicher Farbe und Länge. Die Dracaena marginata ist am leichtesten zu finden und an ihren gestreiften mehrfarbigen Blättern erkennbar.

Pfeilwurze (Calathea)

Zuletzt eignet sich noch die Calathea ideal als Indoor Pflanze. Von der aus Südamerika stammenden Pflanze gibt es etwa hundert verschiedene Arten. Sie ist in Gartencentern zwar leicht zu finden, die unterschiedlichen Arten weichen allerdings stark voneinander ab. 
 
Die Pfeilwurze benötigt idealerweise einem hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und mit einer guten Hygrometrie. Zudem hat die Pflanze die Besonderheit, dass ihre sich Blätter bei Einbruch der Dunkelheit schließen, um sich im Morgenlicht wieder zu entfalten.
 
Von der Pflanzenauswahl dieses Blogartikels ist sie sicherlich nicht die Pflegeleichteste, aber jede Art ist einzigartig, und es ist sicher, dass sich jemand von Ihnen für Sie begeistern wird.
 
Wir hoffen, dass Sie das, was Sie sich für Ihren Urban Jungle wünschen, finden! 
 
Alice von Kipli

Bringen Sie Natur in Ihr Zuhause!

Bettgestelle

Kipli Babymatratz

Matratzenschoner

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Icon de téléphone

Telefonisch

+4932212296570

von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30

Icon de messagerie

Via Chat

Live-Chat

Mit unserem Kundenservice

Icon de mail

Via E-Mail

[email protected]

Wir antworten Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden