Der Blog
von KIPLI

Besser schlafen

Das richtige Kopfkissen wählen

Teilen:

Vegetation Kipli Vegetation Kipli Vegetation Kipli
Das richtige Kopfkissen wählen
Vegetation Kipli
Vegetation Kipli Vegetation Kipli

Das richtige Kopfkissen hat einen hohen Einfluss auf die Schlafqualität. Es ist keine bloße Ergänzung zur perfekten Matratze, sondern bestimmt maßgeblich unser Liegegefühl. Deshalb widmen wir diesen Blogbeitrag einzig und allein der Wahl des richtigen Kopfkissens. Welches Kissen sich für Sie eignet und worauf Sie achten sollten, lesen Sie zusammengefasst in unserem Artikel.

Das richtige Kopfkissen für Ihre Schlafposition


Unser Kopfkissen bestimmt die Haltung unseres Kopfes, während wir schlafen. Eine falsche Position des Kopfes kann zu Nackenverspannungen und Schmerzen führen. Individuelle Schlafgewohnheiten erfordern deshalb eine individuelle Wahl des richtigen Kissens.
 
Prinzipiell gilt: Das richtige Kopfkissen sollte Ihre Wirbelsäule in jeder Schlafposition in einer geraden Linie halten. Außerdem muss es die Halswirbelsäule und den empfindlichen Nacken ausreichend stützen. Der Nacken darf dabei weder nach unten, noch nach oben überstrecken.
 

Das richtige Kissen für Bauchschläfer


Die seitliche Haltung des Kopfes in Bauchlage belastet unsere Halswirbel massiv. Daher entscheiden sich Bauchschläfer oftmals dazu, das Kopfkissen wegzulassen. Dies ist eine aus ergonomischer Sicht sinnvolle Entscheidung. Lagern Sie Ihren Kopf mit einem Kissen zu hoch, beugt die Wirbelsäule nach oben. Ein gesundes Kopfkissen für Bauchschläfer sollte aus diesem Grund möglichst flach sein, um den Kopf ausreichend zu stützen und eine gerade Position der Wirbelsäule zu ermöglichen.
 

Ein entlastendes Kopfkissen für Rückenschläfer


Um den Kopf in Rückenlage ideal zu betten, sollten Sie versuchen, Ihren Nacken mit Ihrem Kopfkissen zu entlasten. Dies erreichen Sie indem Sie ein Kopfkissen wählen, das den Nackenbereich zwischen dem Hinterkopf und der oberen Schulterpartie ausfüllt. Das richtige Kopfkissen hält den Kopf gerade und unterstützt die Halswirbelsäule gut.
 

Das ideale Seitenschläferkissen


Die meisten Menschen schlafen bevorzugt auf der Seite. In dieser beliebten Schlafposition, sollten Sie darauf achten, den Halsbereich zwischen Kopf und Schultern mit Ihrem Kissen zu stützen. Dadurch vermeiden Sie es, die Halswirbelsäule zu stark zu strecken oder nach unten zu knicken.
 

Die richtige Größe des Kopfkissens


Das klassische 80×80 cm großen Kopfkissen ist bei den Deutschen noch immer sehr beliebt. Experten raten hingegen von dieser Größe ab, da diese das Einsinken des Schulterbereiches in die Matratze verhindert. Die Brustwirbelsäule kann nicht gerade liegen und die Muskulatur verspannt. Dies beeinflusst Ihre Schlafqualität negativ und kann darüber hinaus zu Rückenschmerzen führen. Aufgrund dessen empfehlen wir längliche und schmale die Kopfkissen, wie das Kipli-Kissen in der Größe 40×60 cm oder 60×80 cm Kopfkissen. Durch die schmalere Form wird der Nacken gestützt und der Hohlraum zwischen Schulter und Hals ausgefüllt, während die Schultern angenehm in die Matratze einsinken.

Das richtige Material für Ihr Kopfkissen


Bei der Suche nach dem richtigen Material stehen Sie vor der Wahl zwischen Federn, Daunen Schaumstoff oder Faserkissen. Feder- und Daunenkissen sind sehr weich und ermöglichen einen angenehmen Liegekomfort. Leider handelt es sich hierbei nicht um eine unbedingt ethische Variante, da die Gewinnung von Daunen und Federn immer noch durch den sogenannten “Lebendrupf” erfolgt und mit viel Tierleid verbunden ist. Darüber hinaus sind Feder- und Daunenkissen nur bedingt waschbar. Sind Sie auf der Suche nach einer pflegeleichten Variante, dann sind Faserkissen eine gute Wahl. Diese ermöglichen ebenfalls einen kuscheligen Liegekomfort, sind in der Regel problemlos waschbar und dabei eine ethisch vertretbare Alternative.
 

Natürliches Material für einen erholsamen Schlaf


Kopfkissen aus natürlichen Materialien weisen zahlreiche Vorteile auf. Naturlatex-Kissen, eignen sich aufgrund Ihrer ergonomischen Eigenschaften und Ihrer atmungsaktiv perfekt für einen hohen Liegekomfort. Naturlatex ist auf natürliche Weise atmungsaktiv, langlebig, milbenresistent und antiallergen. Zudem haben Naturlatexkissen eine sehr gute Stützkraft und beugen so Nackenschmerzen vor.
 

Hygiene und Pflege von Kopfkissen


Um das richtige Kopfkissen zu finden, sollten Sie auch auf die Waschbarkeit und Atmungsaktivität des Kissens achten. Da wir nachts viel Feuchtigkeit über die Haut verlieren, sollte das Kissen atmungsaktiv sein, damit die Luft gut zirkulieren kann. Ist dies nicht der Fall, besteht die Gefahr von Milben.
 
Kopfkissen, die eine lose Kissenfüllung haben, sollten regelmäßig aufgeschüttelt werden, um die Form langfristig zu bewahren. Zudem sollte die Waschanleitung beachtet werden, da diese nicht immer in der Maschine gereinigt werden dürfen.

Zusammenfassung


So individuell wie Ihre Schlafgewohnheiten sind, so individuell sollten Sie das richtige Kopfkissen wählen. Abhängig davon, ob Sie Rücken-, Bauch- oder Seitenschläfer sind, sollte Sie Ihr Kopfkissen so unterstützen, dass eine gerade Haltung der Halswirbelsäule ermöglicht werden. Das richtige Material sorgt zudem für eine hygienische und gesunde Schlafumgebung. Durch die richtige Pflege und Reinigung profitieren Sie dabei auch langfristig von Ihrem Kopfkissen.

Bringen Sie Natur in Ihr Zuhause!

Bettgestelle

Kipli Babymatratz

Matratzenschoner

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Icon de téléphone

Telefonisch

+4932212296570

von Montag bis Freitag von 9:30 bis 18:30

Icon de messagerie

Via Chat

Live-Chat

Mit unserem Kundenservice

Icon de mail

Via E-Mail

[email protected]

Wir antworten Ihnen an Werktagen innerhalb von 24 Stunden