Der Blog von Kipli

BESSER SCHLAFEN

Lebensdauer einer Matratze: Wie lange kann ich meine Matratze behalten?

Der Kauf einer Matratze ist eine Investition in erholsame Nächte, die Sie für gute Tag benötigen. Wie lange hält aber eine Matratze?

ALLGEMEINE LEBENSDAUER EINER MATRATZE

In diesem Punkt sind sich alle Schlafexperten einig: Die durchschnittliche Lebensdauer einer Matratze beträgt zehn Jahre. Das sind 29.600 Stunden Schlaf oder 1.216 volle Tage, die Sie im Bett verbringen!

Am Ende dieser zehn Jahre verliert Ihre Matratze an Qualität: Sie nutzt sich unter dem ständigen Druck, der auf sie ausgeübt wird, aber auch aufgrund der Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschiede, ab. Dazu kommt noch die natürliche Abnutzung der Matratze, die unweigerlich im Laufe der Zeit auftritt. Aus diesen Gründen verliert eine Matratze in einem Jahrzehnt 30% seiner ursprünglichen Qualität.

Wenn Sie Ihre Matratze nicht nach zehn Jahren erneuern, werden Sie mit der Zeit unweigerlich schlechter schlafen, was dauerhaft dazu führt, dass Sie wertvolle Minuten Schlaf verlieren. Dies führt zu mehr Müdigkeit und die abnehmende Qualität der Matratze beeinflusst außerdem die Unabhängigkeit des Schlafes. Sollten Sie sich eine doppelte Matratze mit Ihrem Partner teilen, werden Sie Bewegungen des Partners leichter wecken. Sie spüren Drehungen Ihres Partners stärker, was im Durchschnitt etwa 40 Mal pro Nacht geschieht.

Aus alle diesen Gründen ist es wichtig, die Lebensdauer einer Matratze für Ihren eigenen guten Schlaf zu respektieren.

ERHÖHTE LANGLEBIGKEIT BEI EINIGEN MATERIALIEN

Natürlich hängt die Lebensdauer Ihrer Matratze auch von den verwendeten Materialien ab. So haben sich die Naturlatexmatratze (12 bis 15 Jahre) und die Federkernmatratze (10 Jahre) im Laufe der Zeit als diejenigen mit der besten Widerstandsfähigkeit gegen Abnutzung erwiesen (mehr Details in unserem Artikel zum Thema Vergleich Federkern oder Latex).

Naturlatex ist ein hochelastisches und atmungsaktives Material. Dies sind wesentliche Merkmale einer guteb Matratze und ermöglichen eine herausragende Lebensdauer von bis zu 15 Jahren. Wenn Sie sich für ein Modell aus Naturlatex entscheiden, ist die Widerstandsfähigkeit noch höher. Naturlatex schützt von Natur aus gegen Hausstaubmilben und hat eine antibakterielle Wirkung.

Federkermatratzen sind ebenfalls gesund und garantieren eine gute Luftzirkulation, was die Vermehrung von Hausstaubmilben verhindert. Das Problem, sie werden oft mit synthetischen Schaumstoffen kombiniert, die nicht atmungsaktiv sind und Hausstaubmilben begünstigen. Die Lebensdauer einer Federmatratze kann bis zu 10 Jahre betragen.

TIPPS FÜR EINE BESSERE LANGLEBIGKEIT IHRER MATRATZE

Während das Material einen direkten Einfluss auf die Langlebigkeit einer Matratze hat, sollten Sie die anderen Komponenten und insbesondere den Bettrahmen nicht vernachlässigen. Wer in einen Bettrahmen von hoher Qualität investiert, kann seine Matratze mehr als 10 Jahre lang nutzen. Wenn die Qualität des Rahmens jedoch minderwertig ist, wird er Ihre Matratzen schneller verschleißen lassen.

Um die Lebensdauer Ihrer Matratze zu optimieren, ist es darüber hinaus unerlässlich, sie mit größter Sorgfalt zu behandeln. Dies bedeutet insbesondere, dass sie gut belüftet werden sollte.

Schließlich wird die Lebensdauer einer Matratze erhöht, wenn man darauf achtet, sie regelmäßig zu reinigen und zu schützen, insbesondere mit einem Matratzenschutz.

WIE KÖNNEN SIE DEN ZUSTAND EINER MATRATZE FESTSTELLEN?

Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Bett Ihnen nicht mehr den gleichen Komfort bietet? Es sind einfache Tests möglich, um herauszufinden, ob Ihre Matratze das Ende ihrer Leistungsfähigkeit erreicht hat. Ihre Matratze hat das Ende ihrer Lebensdauer erreicht, wenn :

  • Sie darauf sitzen, und mindestens 10 cm einsinken. 
  • Sie merken, dass Ihre Matratze nach dem Aufstehen nicht in ihre ursprüngliche Form zurückgewinnt.
  • Sie aufwachen und unter unter Schmerzen oder Muskelkater leiden.
  • Ihr Partner sich nachts bewegt und Sie davon jedes Mal aufwachen.
  • Sie jede Nacht zu Bett gehen und Ihre Matratze quietscht oder knarrt.
  • Sie eine Übernachtung außer Haus verbracht haben, und besser geschlafen als in Ihrem eigenen Bett haben.

Dies sind Anzeichen die signalisieren, dass es an der Zeit ist, in eine neue Matratze zu investieren.

Diese Artikel könnten Ihnen gefallen

EINE FRAGE ?
KONTAKTIEREN SIE UNS :)

Wir beantworten alle Ihre Fragen so schnell wie möglich. Kontaktieren Sie uns bei Fragen
per E-Mail, Telefon oder Chat. Sie finden viele Informationen über die Rubrik Häufig gestellte Fragen.

Icone téléphone
Per Telefon

(+49) 32 21 22 96 570

Icone chat
Per Chat